Veganer Knödel-Rollbraten mit Spitzkohl

Zutaten:

Für den veganen Knödel-Rollbraten:

400 g Semmelknödelmasse, z. B. Eden BIO-SEMMELKNÖDEL im Kochbeutel

400 g vegane Alternative zu Rindfleisch in Stücken, z. B. Vantastic foods VEGANES RIND

1 Bund Petersilie

3 EL Pflanzenöl, z. B. Byodo BRATÖL KLASSIK

Für den Spitzkohl:

1 Spitzkohl

2 Zwiebeln

2 EL Olivenöl, z. B. Byodo BRAT-OLIVE MEDITERRAN

1 EL getrocknete Gemüsemischung, z. B. VeggiePur GEMÜSE-MIX Original

300 ml vegane Alternative zu Sahne, z. B. Natumi CreSOY Soya-Crème

Muskatnuss

Für die Soße:

40 g vegane Alternative zu Bratensoße, z. B. Erntesegen DUNKLE FEINKOSTSAUCE

2 EL Preiselbeeren

Zum Würzen & Garnieren:

Salz, z. B. Rapunzel Bio KRÄUTERSALZ

Pfeffer

1 Bund Schnittlauch

Ggf. 2 EL vegane Alternative zu Parmesan, z. B. Vantastic Foods VANTASTIC GRATTUGIATO

Außerdem:

Frischhaltefolie

Alufolie, z. B. If You Care Aluminiumfolie

 

Zubereitung:

Portionen: 6 Personen
Zubereitungszeit: 60 min

Schnapp dir die Semmelknödel aus der Packung und entnehme den Beuteln die Semmelknödelmasse. Gib diese in eine Schüssel und übergieße sie mit 800 ml Wasser. Lass sie bei gelegentlichem Rühren ziehen, bis sie das Wasser komplett aufgenommen haben.

Währenddessen halbierst du den Spitzkohl und schneidest ihn in Spalten – wie auch die geschälten Zwiebeln.

Sobald die Knödelmasse soweit ist, gibst du die vegane Alternative zu Rindfleisch dazu. Zupfe die Petersilie vom Stiel, zerkleinere sie und gib sie ebenfalls zu der Masse, die du anschließend mit Salz und Pfeffer würzt und gut vermischst.

Nimm zwei Bahnen Frischhaltefolie von jeweils etwa 30 cm Länge und lege sie auf deiner Arbeitsfläche aus. Teile die Knödelmasse in zwei Hälften und verteile jeweils eine Hälfte auf einer Bahn Frischhaltefolie, sodass du daraus je eine Rolle von etwa 10 cm Durchmesser formen kannst. Rolle diese möglichst ohne Lufteinschlüsse in die Folie ein und verknote diese.

Anschließend wickelst du die Rollen zusätzlich sorgsam in Alufolie ein, damit beim Garen kein Wasser zur Knödelmasse vordringen kann.

Bringe in einem großen Topf Wasser zum Sieden, lege die Knödelrollen hinein und lasse sie darin für 25 min kurz unter dem Siedepunkt ziehen.

In der Zwischenzeit brätst du den vorbereiteten Spitzkohl mit den Zwiebeln in Olivenöl in einer Pfanne an, bis er goldbraun ist. Gib 100 ml Wasser und die Gemüsemischung hinzu, decke die Pfanne mit einem Deckel ab und lass das Ganze etwa 4-5 min lang garen, bis der Kohl weich ist.

Währenddessen bringst du in einem Topf 400 ml Wasser zum Kochen, in die du die vegane Bratensoßenalternative einrührst, am besten mit einem Schneebesen. Füge die Preiselbeeren hinzu und schmecke die Soße mit Salz und Pfeffer ab.

Nimm die fertigen Knödelrollen aus dem Wasser, wickle sie vorsichtig aus und schneide die fertigen Knödel in 1,5 cm dicke Scheiben. Diese brätst du dann in dem Pflanzenöl an.

Während die Knödelscheiben braten, kannst du die vegane Alternative zu Sahne unter den Spitzkohl rühren und diesen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Schneide jetzt noch den Schnittlauch in Röllchen.

Dann ist das Gericht auch schon bereit zum Servieren. Drapiere Knödel, Spitzkohl und Soße auf einem Teller und streue noch ein paar Schnittlauchröllchen und nach Wunsch auch die vegane Alternative zu Parmesan darüber. Fertig!

TIPPS:

  • Statt Spitzkohl kannst du für dieses Rezept auch Chinakohl oder Weißkohl verwenden.
  • Du magst es lieber pikant als süß? Kein Problem, ersetze die Preiselbeeren einfach durch eingelegten grünen Pfeffer.
  • Der vegane Knödelbraten lässt sich auch prima am Vortag vorbereiten. Einfach in der Klarsichtfolie belassen und in den Kühlschrank legen – und am nächsten Tag vor dem Servieren auswickeln, in Scheiben schneiden und anbraten.


Du möchtest das Rezept direkt nachkochen?

Beim Kreieren unserer Rezepte verwenden wir die Produkte, die dir in der Zutatenliste vorgeschlagen werden. Diese kannst du bequem bei uns im Onlineshop bestellen und so das perfekte Ergebnis erhalten. Unterhalb der Rezeptliste findest du alle Zutaten, die wir im Sortiment haben.

Mit einem Klick auf den Button „Alle Produkte in den Warenkorb“ kannst du alle benötigten Zutaten in deinen Warenkorb legen. Dann musst du nur noch die richtige Menge auswählen und schon kannst du deine Zutaten direkt bestellen.

 

 

 

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.