VEGANE ALTERNATIVE ZU TUNA PIZZA

Zutaten:

Pizza-Teig:

300g Mehl
1Pck. Trockenhefe
1/2TL Salz
Prise Zucker
150ml Wasser, lauwarm
1-2EL Olivenöl

Pizza-Sauce:

2 Rote Paprika
250g Strauchtomaten
1 Zwiebel
2EL Olivenöl
Oregano, Frisch oder getrocknet
Salz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Lorbeerblatt, getrocknet

Belag:

300g vegane Alternative zu Thunfisch
1-2 Weiße Zwiebeln
1TL Gemüsebrühe-Pulver
3EL Olivenöl
Bund Frühlingszwiebeln
Pizzagewürz

Zubereitung:

  1. Mehl, Trockenhefe, Salz mit einer Prise Zucker in einer Rührschüssel gut mischen. Lauwarmes Wasser dazugeben und mit dem Knethaken zu einem festen Teig kneten. Olivenöl zugeben und nochmals gründlich kneten, bis der Teig geschmeidig ist, anschließend 30-40 Minuten zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen.

  2. Für die Pizza-Sauce Paprikaschoten in feine Würfel schneiden, ebenso die Strauchtomaten und die Gemüsezwiebeln. Das Gemüse in einer Pfanne mit Olivenöl leicht anbraten, Lorbeerblatt dazugeben und bei mittlerer Hitze sämig dünsten, bis eine soßige Konsistenz erreicht ist. Nach Geschmack salzen und pfeffern, mit Oregano abschmecken.

  3. Den hochgegangenen Hefeteig mit etwas Mehl bestreuen und vorsichtig mit den Händen auf Backblechgröße ziehen, gleich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ziehen.

  4. Gemüse-Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer Mischung aus Olivenöl und Gemüsebrühe-Pulver wenden. Vegane Alternative zu Thunfisch mit den Händen oder einer Gabel in feine Stücke teilen. Pizzateig gleichmäßig mit der Paprika-Tomaten-Sauce bestreichen und die vegane Alternative zu Thunfischstücken sowie die eingelegten Zwiebelringe abgetropft darauf verteilen. Nach Geschmack mit Pizzagewürz bestreuen und bei 180°C im Ofen fertig backen. Vor dem Servieren in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln frisch auf die Oberfläche streuen.

Unser Tipp: Auch mit schwarzen Oliven schmeckt die Pizza köstlich!

Portion: für 4-5 Personen

Ein Rezept von Sophie Mathisz 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.