KÜRBIS-PIZZAECKEN

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Kürbis halbieren und entkernen, eine der Hälften in breite Spalten schneiden und die Schale abschneiden oder abschälen. Die Kürbisspalten mit einem Gurkenhobel fein raspeln und beiseite stellen.
  2. Rote Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Räuchertofu in extra feine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin anschwitzen. Tofuwürfel hinzugeben und kurz anbraten, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Chiliflocken nach Geschmack würzen. Pfanne vom Herd nehmen und das geraspelte Kürbis-Fruchtfleisch untermischen.
  3. Fertig-Pizzateig nach Packungsanleitung zubereiten. Fertigen Teig auf Backblechgröße ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  4. Vegane Joghurtalternative in einem Schälchen glatt rühren. 1 TL Olivenöl sowie fein gehackte Kräuter unterrühren.
  5. Alternative zu Joghurt-Kräuter-Masse gleichmäßig auf dem Pizzaboden verstreichen. Kürbis-Tofu-Belag auf der Oberfläche verteilen, darauf Kürbiskerne verteilen und etwa 4-5 EL Olivenöl über den Belag träufeln. Frühlingszwiebeln in sehr feine Ringe schneiden und auf der Pizza verstreuen.

Kürbis-Pizza bei 200°C im vorgeheizten Backofen etwa 25-30 Minuten backen.

Unser Tipp: Mit einigen Tropfen Flüssig-Raucharoma angebraten, schmeckt der Räuchertofu besonders pikant auf der Kürbis-Pizza!

Portion: 2-3 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.