ZITRONEN-TARTE

Zutaten:

Mürbteig:

Füllung:

Dekoration:

Außerdem:

  • Backpapier
  • Getrocknete Hülsenfrüchte (z.B. Bohnen), zum Blindbacken

Zubereitung: 

  1. Mehl in eine Rührschüssel geben, Alsan in kleinen Stücken hinzugeben: beide Zutaten zwischen den Handflächen reiben und so zu einem bröseligen Vorteig arbeiten. Zucker und Marmelade zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) einige Minuten zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Mürbteig schließlich mit den Händen zu einer Kugel kneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Tarte-Kuchenform sorgfältig mit Pflanzenmargarine einfetten und mehlen. Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund auf Kuchenformgröße ausrollen und in der Form auslegen, dabei den Rand hochziehen und andrücken. Mürbteigboden mit Backpapier bedecken (rundes Stück in entsprechender Größe ausschneiden) und mit Hülsenfrüchten bedeckt 10 Min. bei 180°C blind backen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und Kuchenboden weitere 10 Minuten fertig backen.
  3. Inzwischen die Zitronencreme-Füllung zubereiten: dazu Orange, Zitrone und Limette gründlich waschen und trocken reiben. Schale von je einer Frucht pro Sorte abreiben, Früchte halbieren und Saft auspressen von 1 ½ Orangen, einer Zitrone sowie ½ Limette, die Menge an gewonnenem Saft bei Bedarf mit Wasser auf 250 ml aufgießen.
  4. Vanille-Puddingpulver in eine kleine Schale geben und mit ca. 8 EL Wasser glatt und klumpenfrei rühren.
  5. Zimmerwarme Alsan und Zucker in einen Topf geben und cremig rühren. Zitrus-Säfte durch ein Sieb zur Zucker-Alsan Mischung in den Topf gießen und grob verquirlen. Zutaten unter ständigem Rühren aufkochen, bis sich alle miteinander verbunden haben. Herd auf mittlere Hitze regulieren. Angerührte Vanille-Puddingpulver Masse zugeben und unter langsamem Rühren zu einer Creme kochen. Alternative zu Joghurt zuerst glattrühren und unter die Zitronencreme mischen, Vanillezucker und Schalenabrieb der Zitrusfrüchte einrühren. Creme noch warm in der Tarte-Form auf den Mürbteigboden verteilen und Kuchen so nochmals für 10 Min. bei 200°C im Ofen backen.

Zitronen-Tarte in der Form abkühlen lassen und mind. 1 Std. im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren nach Belieben mit einem Häubchen veganer Alternative zu Sahne und Minze dekorieren.

Unser Tipp: Ein besonderes optisches Highlight ist die Zitronen-Tarte mit einem Schoko-Mürbteigboden – dazu den Teig aus nur 180 g Mehl plus 2 gestrichene EL Kakaopulver gemäß Rezept zubereiten!

Portion: 8-12 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.