PESTO-NUSS-GUGLHUPF

Zutaten:

Teig:

Nuss-Pesto:

  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 80 ml Walnussöl
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Zitronenschale, frisch gerieben
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Außerdem:

Zubereitung: 

  1. Frischhefe-Würfel in eine kleine Schale bröseln und mit Zucker und 1-2 EL lauwarmen Sojadrink glattrühren.
  2. Mehl in eine große Rührschüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und Hefemischung in die Vertiefung geben. Hefe mit etwas Mehl bestäuben, Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Platz etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Inzwischen eingelegte getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Walnusskerne grob zerhacken und in einer Pfanne ohne Fett langsam bei mittlerer Hitze anrösten, bis sich ihr feines Aroma entfaltet.
  4. Den Guglhupf-Brotteig nach der Ruhezeit weiter bearbeiten: hochgegangene Hefe mit dem Mehl in der Schüssel grob mischen. Salz, zimmerwarme Alsan in kleinen Stücken und Lauwarmes Wasser zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) einige Minuten zu einem glatten homogenen Teig rühren. Getrocknete Tomaten in kleinen Stücken sowie die Hälfte der gehackten und gerösteten Wallnusskerne gleichmäßig unter den Teig kneten und diesen abgedeckt weitere 20-30 Minuten ruhen lassen.
  5. Für das Pesto die Petersilien-Blätter mit den restlichen gerösteten Wallnusskernen sowie Olivenöl und Zitronensaft im Mixer zu einem cremigen Pesto arbeiten. Frisch geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone untermischen und Walnuss-Petersilien-Pesto mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  6. Guglhupf-Form sorgfältig mit Pflanzenmargarine fetten und mit Mehl bestäuben. Die Hälfte vom Guglhupf-Brotteig gleichmäßig in die Form verteilen. Nuss-Petersilien-Pesto esslöffelweise auf dem Teig verteilen und mit einer Gabel rundherum durchziehen (sodass sich die Schichten wie bei einem Marmorkuchen mischen). Schließlich den restlichen Brotteig auf die Pesto-Schicht in die Form geben, erneut mit der Gabel spiralförmig durchziehen. Pesto-Guglhupf bei 180°C im vorgeheizten Backofen etwa 40-50 Minuten backen.

Unser Tipp: Den Pesto-Nuss-Guglhupf wie einen Kuchen angeschnitten mit Antipasti, veganer Alternative zu Schnittkäse/Frischkäse oder mit leckeren Gemüse-Aufstrichen servieren.

Portion: 4-6 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.