KÜRBIS-MACCHIATO & SÜSSE HEFE-HOKKAIDO

Zutaten:

BASIS FÜR KÜRBISMUS:

  • 1 Hokkaido-Kürbis á 700g, geraspelt
  • 500 ml Wasser

SÜSSE HEFE-HOKKAIDO:

Füllung:

Außerdem:

KÜRBIS-SIRUP:

  • Kürbismus
  • 1 Orange, Saft und Schalenabrieb
  • 300 ml Wasser
  • 200 g brauner Zucker
  • ½ Vanilleschote
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • ¼ TL Nelken, gemahlen
  • ¼ TL Chilipulver

KÜRBIS-MACCHIATO (1 Portion):

  • 1-2 EL Kürbismus
  • 2-3 EL Kürbis-Sirup
  • 150 ml Haferdrink
  • doppelter Espresso je Portion
  • Prise Zimt, zum Garnieren

Vorbereitung:

  1. Hokkaido-Kürbis gründlich waschen, halbieren und Kerne mit einem scharfkantigen Löffel entfernen. Kürbis in große Stücke schneiden und diese mitsamt der Schale mit einer Küchenreibe raspeln. Kürbisraspel in einen großen Kochtopf geben, mit 500 ml Wasser aufgießen und Kürbis-Fruchtfleisch bei geschlossenem Topf 20 Min. gar köcheln, dabei gelegentlich rühren.
  2. Das gar gekochte Kürbis-Fruchtfleisch mit dem Stabmixer einige Minuten zu einem gleichmäßigen Mus pürieren. 200g vom Kürbismus für die Zubereitung der süßen Hefe-Hokkaido Teilchen entnehmen, den Rest zur Herstellung des Sirups für Kürbis-Macchiato verwenden.

Süße Hefe-Hokkaido:

  1. Frischhefe in ein hohes Schälchen bröseln, mit 1 TL Zucker und 1 EL lauwarmem Vanille-Sojadrink glatt rühren. Schälchen mit einem Tuch abdecken und Vorteig 20 Min. an einem warmen Platz gehen lassen.
  2. Mehl in eine Rührschüssel geben. Eine Prise Salz, hochgegangenen Hefe-Vorteig sowie Zucker, Alsan, 20 ml vom Vanille-Sojadrink und 200g Kürbis-Mus zugeben. Alle Zutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem gleichmäßigen geschmeidigen Hefeteig kneten. Hefeteig in der abgedeckten Schüssel 15 Min. an einem warmen Platz ruhen lassen.
  3. Für die Pekannuss-Füllung 6 ganze Pekannüsse für die Dekoration entnehmen und restliche Nüsse grob im Küchenmixer hacken. Gehackte Pekannüsse mit Zucker und Vanille-Sojadrink zu einer Masse vermischen.
  4. Hefeteig in 6 gleichgroße Stücke teilen und jedes auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel kneten. Teigkugeln mit der Hand flach drücken und jeweils 1 EL von der Pekannuss-Masse in die Mitte geben. Teigränder über die Füllung schlagen und mit den Händen zusammenkneten, sodass die Fülle gänzlich umhüllt ist und wieder vorsichtig kugelig formen. Nun je ein langes Stück Küchenfaden mehrmals über Kreuz um jede fertig gefüllte Teigkugel wickeln – dadurch entsteht beim Backen die Kürbis-Optik der süßen Teilchen. Schließlich je eine ganze Pekannuss oben in die Mitte stecken.
    Hefe-Hokkaidos vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech nebeneinander platzieren, dabei etwas Abstand zueinander lassen. Nach weiteren 10 Min Ruhezeit die gefüllten Teilchen mit dem übrigen Vanilledrink bepinseln und bei 190°C im vorgeheizten Backofen für 35-40 Min. backen. Nach etwa der Hälfte der Backzeit sowie gegen Ende erneut mit Vanilledrink bepinseln, sodass die süßen Hefe-Hokkaido beim Backen eine schöne goldbraune Färbung annehmen.
    Gebäck abkühlen lassen, Küchenfäden vorsichtig durchschneiden und behutsam herausziehen.

Kürbis-Sirup:

  1. Pro Portion 1-2 Esslöffel vom Kürbis-Mus entnehmen und beiseite stellen. Restliches Mus mit Schalenabrieb und dem frisch gepressten Saft von einer Orange und Wasser in einen großen Kochtopf geben. Braunen Zucker, Mark von ½ Vanilleschote sowie Zimt, gemahlene Nelke und Chilipulver zugeben und untermischen.
  2. Alle Zutaten unter ständigem Rühren zusammen aufkochen, bis der Zucker karamellisiert und alles zu einem goldbraunen Sirup zähflüssig einkocht.
  3. Kürbis-Sirup sofort vom Herd nehmen und durch ein feines Küchensieb streichen, Sirup sofort in luftdicht verschließbare Gläser oder Flaschen füllen und darin abkühlen lassen.

Kürbis-Macchiato (1 Portion):

  1. 150 ml Haferdrink kalt oder lauwarm mit einem Milchschäumer aufschlagen.
  2. Für die Zubereitung des Kürbis-Macchiato 1-2 EL Kürbis-Mus in ein Kaffeeglas geben, darauf 2-3 EL vom Kürbis-Sirup gießen. 100 ml vom Haferdrink aufgießen, darauf einen heißen, doppelten Espresso gießen und schließlich den übrigen Haferdrink mit dem Schaum ins Glas geben.
  3. Mit einer Prise Zimt garniert servieren.

Unser Tipp: Mit unserem würzigen Kürbis-Sirup lassen sich auf herbstliche Frühstücksideen lecker umsetzen: wie wär´s denn z.B. mit einer Alternative zu Mandeljoghurt mit frischer Mango und einem Klecks Kürbis-Sirup für den gewissen Herbst-Kick?!

Portion: 6 Personen

Rezept: Sophie Mathisz / Fotografie: Marcus Maly

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.