Spare jetzt mit dem Rabattcode Mai-10 10% auf die gesamte Bestellung!

VEGANE ERBSEN-FRISCHCREME AUF KNOBLAUCHBAGUETTE

Zutaten:

Erbsen-Frischcreme:

300 g Erbsen, tiefgekühlt
400 ml Gemüsebrühe
200 g weiße Riesenbohnen (Glas), eingelegt
2-3 EL vegane Alternative zu Quark
1 Zitrone, Schalenabrieb
2 EL Walnussöl
2 TL Meerrettich
Kräutersalz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Chili-Flocken

Außerdem:

1-2 Knoblauchzehen
1 Rote Zwiebel
1 Baguette
Etwas Olivenöl, zum Anbraten
etwas Zitronen-Basilikum oder gewöhnliches Basilikum

Zubereitung:

  1. Tiefgekühlte Erbsen bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten in Gemüsebrühe gar kochen und abgießen.

  2. Weiße Riesenbohnen aus dem Glas durch ein Küchensieb abtropfen lassen und mit Vegane Alternative zu Quark im Mixer zu einem feinen Brei pürieren. Gekochte Erbsen ebenfalls im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren – je nach Vorliebe sehr fein oder gröber.

  3. Bohnen- und Erbsenpüree in einer Schüssel gründlich mischen. Schalenabrieb von einer Zitrone, Walnussöl und Meerrettich zugeben und untermischen. Nach Geschmack salzen, pfeffern und mit Chili-Flocken abschmecken.

  4. Zitronen-Basilikum bzw. Basilikumblätter fein hacken und unter die Erbsen-Frischcreme ziehen.

  5. Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden un in einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten. Zwiebelringe aus der Pfanne nehmen und Baguette-Scheiben in dem restlichen Öl von beiden Seiten anrösten.
    Die Oberfläche der kross angebratenen Brotscheiben mit einer halben Knoblauchzehe abreiben und mit Erbsen-Frischcreme servieren, Röstzwiebeln als Topping auf die Creme dekorieren.

Unser Tipp: Knusprig angebratene Würfel von veganer Alternative zu Räucherspeck geben der Erbsen-Frischcreme eine lecker pikante Note. 

Portion: 3-4 Personen

 

Ein Rezept von Sophie Mathisz

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.