SOJAFILETS SAUERBRATEN-ART

Zutaten:

Sauerbraten-Sud:

200 g Sellerie
4 Karotten
2 rote Zwiebeln
1 Lauchstange
Etwas Pflanzenöl, zum Anbraten
700 ml veganer Rotwein
200 ml Rotwein-Essig
500 ml Gemüsebrühe
3 Pimentkörner
1 TL schwarze Pfefferkörner, ganz
5 Wacholderbeeren, zerdrückt
Handvoll Thymian, frisch
2 Lorbeerblätter
80 g Soja Rinderfilets
1 EL Zuckerrübensirup
1 gestr. EL Speisestärke
1 gestr. EL Kakaopulver, entölt
1 EL Wasser

Knödel mit Nuss-Kräuterfüllung:

50 g gemischte Nüsse, grob gehackt
Handvoll Petersilie, frisch
20 g Olivenöl
1 EL Semmelbrösel
2 EL vom gekochten Sauerbratensud-Gemüse (siehe oben)
Salz
Schwarzer Pfeffer
750 g veganer Kloßteig halb & halb

Zubereitung:

  1. Sellerie und Karotten schälen und in ca. 5mm dicke Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und klein würfeln. Stangenlauch schälen, waschen, der Länge nach halbieren und klein schneiden.

  2. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und das gewürfelte Gemüse darin anbraten. Mit Rotwein ablöschen, Rotwein-Essig und Gemüsebrühe aufgießen und alle Gewürze und Kräuter hinzufügen, zusammen aufkochen und schließlich etwa. 10 Min. lang auf mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse gar ist.

  3. Sauerbraten-Sud vom Herd nehmen und vegane Alternative zu Rinderfilets unter die noch heiße Flüssigkeit mischen, Filets im Sud abkühlen lassen. Im Ganzen die veganen Filets gut etwa 3- 4 Stunden im Sud ziehen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  4. Die eingeweichte pflanzliche Rinderfiletalternative aus dem Sud entnehmen und bis zur späteren Verwendung beiseite stellen.Veganen Sauerbraten-Sud durch ein großes Küchensieb gießen und die Flüssigkeit in einem Topf auffangen. Das Gemüse aus dem Sud von Gewürz- und Pfefferkörnern sowie Lorbeerblättern befreien und die Hälfte mit einem Stabmixer fein pürieren.

  5. Den flüssigen, abgesiebten Sud in einem Topf mit 1 EL Zuckerrübensirup aufkochen und köchelnd etwas reduzieren lassen. Püriertes Gemüse unterrühren und weitere 5 Min. köcheln. Speisestärke mit Kakaopulver mischen und mit 1 EL Wasser glattrühren und unter die Sauerbraten-Sauce rühren. Vegane Rinderfiletalternative unter die vegane Sauerbraten-Sauce mischen.

  6. Für die Knödelfüllung gemischte Nüsse zusammen mit frischer Petersilie, Olivenöl, Semmelbrösel sowie der Hälfte der übrigen Gemüsewürfel im Mixer zu einem groben Pesto mixen. Nach Geschmack salzen und Pfeffern.
    Je eine Hand voll vom Kartoffelknödelteig zu einem Knödel kneten und mit den Händel flachdrücken. Je einen gehäuften Teelöffel voll von der Nuss-Kräutermasse in die Mitte geben, die Fülle mit dem Kartoffelteig umschließen und vorsichtig zu Knödeln formen.

    Fertige Knödel bei schwacher Hitze etwa 8 Min. in Salzwasser garen. Fertige Knödel in übrigem Nuss-Kräuter-Pesto schwenken und zu den Sojafilets nach Sauerbraten-Art servieren, dazu das restliche Gemüse auf den Tellern dekorieren.

Unser Tipp: Unsere fertige Gewürzmischung für Sauerbraten ist eine praktische Würzhilfe für Ihre herzhaft aromatische Sauce!

Portion: 2-3 Personen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.