„GRIEBEN“-SCHNECKEN MIT RAHMSAUERKRAUT

Zutaten:

„Grieben“-Schnecken:

Rahmsauerkraut:

Zubereitung:

  1. Kalte Pellkartoffeln (am besten vom Vortag) von der Schale befreien und durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Sojamehl mit dem Wasser gleichmäßig verrühren. Mehl und Salz, wahlweise etwas geriebene Muskatnuss sowie die Sojamehl-Masse zugeben und alle Zutaten mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Teig auf einer gründlich bemehlten Arbeitsfläche etwa 1cm dick rechteckig ausrollen.
  2. Lauchstange putzen und der Länge nach halbieren, Stange in dünne Halbringe schneiden. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und Lauchgemüse darin glasig anbraten.
  3. Zimmerwarmen Kräuter- oder Zwiebelschmelz dünn auf dem ausgerollten Kartoffelteig verstreichen, angebratene Lauchstücke darauf verteilen und schließlich etwa 3 Handvoll knusprige Röstzwiebeln auf der Teigfläche verstreuen. Den Teig mit dem Belag längs aufrollen und etwa 3-4 cm dicke Schnecken von der gefüllten Rolle schneiden.
  4. Schnecken mit den Schnittseiten nach oben dicht nebeneinander in eine feuerfeste Auflaufform legen und Hafer Drink zugeben: diese nicht direkt auf die Schnecken gießen, sondern vorsichtig in die Hohlräume zwischen die Schnecken und am Rand der Form geben, sodass die Flüssigkeit gleichmäßig verteilt ist und alle Schnecken umgibt. „Grieben“-Schnecken bei 200°C im vorgeheizten Backofen etwa 40-50 Min. backen, bis der Hafer Drink sämig eindickt ist und die Schnecken eine goldbraune Kruste gebildet haben.
  5. Inzwischen das Rahmsauerkraut zubereiten: Kraut aus der Dose mit ca. 400 ml Wasser in einen Topf geben und bei geschlossenem Topfdeckel 10 Min. bei mittlerer Hitze garen. Flüssigkeit abgießen, kalte Alsan, Paprikapulver und Kümmel zugeben und unterrühren, weitere 10 Min. garen. Zuletzt Hafer Cuisine unterziehen und mit Agavendicksaft abschmecken.

Unser Tipp: Zu herzhaften „Grieben“-Schnecken mit Rahmsauerkraut schmecken natürlich auch deftige Würstchen hervorragend als Beilage.

Portion: 3-4 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.