GEMÜSE SÜSS-SAUER MIT OKARABÄLLCHEN

Zutaten:

Süßsauer-Sauce:

Optional:

Beilagen:

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Knoblauchzehen in feine Streifen schneiden. Rote und gelbe Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden. Bambus- sowie Sojabohnen-Sprossen abgießen und kurz mit kaltem Wasser abspülen. Ananas in kleine Stücke schneiden, den Saft aus der Dose dabei auffangen.
  2. Etwas Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen und Cashew-Kerne darin kurz anrösten. Cashews aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebelspalten und Knoblauch in die Pfanne mit Öl geben und glasig dünsten. Paprikastreifen zugeben und 5 Min. anbraten.
  3. Ingwer schälen und fein raspeln, zusammen mit Tomatenmark in die Pfanne geben und 1 Min. zusammen anrösten. Agavendicksaft zum Gemüse geben und eine weitere Minute bei mittlerer Hitze kurz weiterbraten.
  4. Gemüse mit 200 ml vom Ananassaft sowie Gemüsebrühe aufgießen und etwa einige Minuten köcheln und leicht andicken lassen. Ananas-Stücke sowie Bambus- und Sojabohnen-Sprossen zugeben. Sauce weitere 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren weiterköcheln, nach Bedarf mit etwas Speisestärke (1 EL Stärke mit 3 EL Wasser glattrühren und unterrühren) oder etwas Cashew-Creme weiter eindicken.

    Süß-Sauer-Sauce nach Geschmack salzen und pfeffern, mit Weißwein-Essig und Sojasauce abschmecken.
  5. Etwas Pflanzenöl (z.B. Olivenöl) in einer separaten Pfanne erhitzen und Okarabällchen darin bei mittlerer Hitze darin von allen Seiten kross anbraten. Reis nach Packungsanleitung zubereiten.

    Süß-Sauer-Sauce vor dem Servieren mit den angerösteten Cashews und Sesamkernen bestreuen, zu Okarabällchen und Reis anrichten.

Unser Tipp: Mit einer aromatischen süß-sauer-Sauce aus der Flasche sind unsere exotischen Okarabällchen schnell servierfertig!

Portion: 2 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.