FLAMMKUCHEN SCHWARZWÄLDER ART

Zutaten:

Teig:

Belag:

Zubereitung:

  1. Frischhefe in ein Schälchen bröseln, mit Zucker und lauwarmen Sojadrink glattrühren. Abgedeckt etwa 15 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.
  2. Mehl mit Salz in eine Rührschüssel geben, hochgegangene Hefemasse sowie Olivenöl zugeben und einige Minuten mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem geschmeidigen Teig kneten und schließlich mit Hand zu einer Kugel kneten. Mit einem Küchentuch zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Hefeteig auf Backblechgröße dünn auswalken oder alternativ zu zwei runden Flammkuchenböden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Porree gründlich reinigen und in dünne Ringe schneiden, gelbe Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden. Gemüse in etwas Olivenöl kurz in der Pfanne anrösten. Rote Zwiebel schälen und in hauchdünne Ringe schneiden. Kräuter fein hacken (einige zur Dekoration beiseitelegen).
  5. Vegane Alternative zu Sauerrahm oder Joghurt mit Salz und Olivenöl glatt rühren. Nach Geschmack pfeffern und frisch gehackte Kräuter untermischen. Sauerrahm-Kräuter-Masse gleichmäßig auf dem Flammkuchenteig verstreichen. Angebratene Porree-Ringe sowie rote Zwiebelringe gleichmäßig auf der Teigfläche verteilen, mit Kümmel bestreuen und Flammkuchen bei 180°C im vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen.
  6. Vegane Alternative zu Carpaccio mit der Hand in kleine Stücke zupfen und diese auf dem Flammkuchen verteilen, mit den restlichen gehackten Kräutern bestreuen.

Portion: 2-3 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.