FENCHEL-BRATKARTOFFELPFANNE

Zutaten: 

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Fenchelknollen mit Grün
  • Sonnenblumenöl, zum Braten
  • Schuss veganer Weißwein
  • 200 g Räuchertofu
  • 800 g Kartoffeln, festkochend
  • 1 TL Kümmel
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • Zitrone, Schalenabrieb
  • ½ EL Krümel-Kandis oder Brauner Zucker

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden. Obere Ansätze und das Grün von den Fenchel-Knollen entfernen und beiseitelegen. Fenchel waschen (wenn nötig trockene Stellen wegschneiden), Knolle halbieren, Strünke herausschneiden und Fenchel in feine Spalten schneiden.
  2. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und Fenchel- und Zwiebelspalten 5 Min. darin anbraten. Einen Schuss Weißwein aufgießen und weitere 5 Min. garen, bis der Wein verdunstet ist.
  3. Kartoffeln schälen und in 3- 4 mm dünne Scheiben schneiden. Räuchertofu in sehr feine Würfel schneiden.
  4. In einer zweiten großen Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und Räuchertofu-Würfel darin anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen. Rohe Kartoffelscheiben in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Wenden 10 Min. goldbraun braten. Fenchel- Zwiebelgemüse sowie die gebratenen Räuchertofu-Würfel zu den Bratkartoffeln in die große Pfanne geben und mischen. Kümmel zugeben, salzen und pfeffern und die Pfanne mit einem Deckel abdecken, bei mittlerer Hitze weitere 10 Min. fertig garen, dabei gelegentlich mit einem Pfannenwender umrühren.
  5. Zitrone gründlich waschen und Schale reiben. Fenchelgrün fein hacken. Fertige Fenchel-Bratkartoffelpfanne mit Fenchelgrün und Zitronenschale sowie etwas Krümel-Kandiszucker bestreuen und heiß servieren.

Portion: 3 Personen

Rezept: Sophie Mathisz / Fotografie: Marcus Maly

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.