FEINSTE INGWER-PLÄTZCHEN

Zutaten:

Ingwer-Plätzchen:

Zitronen-Guss:

Außerdem:

Zubereitung:

  1. Ingwer in winzig kleine Stückchen schneiden (ca. 1 EL für die Dekoration wegnehmen).
  2. Mehl, Puderzucker, Salz, gemahlene Haselnusskerne und Schalenabrieb von einer unbehandelten Zitrone in einer Rührschüssel mischen. Kalte Alsan in kleinen Stücken zugeben und die Zutaten zwischen den Handflächen zerreiben, bis das Pflanzenfett gleichmäßig unter den restlichen Zutaten verteilt ist. Ingwerstücke zugeben und Teig mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem homogenen Mürbteig kneten (dies kann einige Minuten dauern, da die trockenen Zutaten sich erst mit dem Pflanzenfett verbinden müssen). Schließlich den Teig mit den Händen 2 Minuten weiter kneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt min. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 15 mm Dicke auswalken und mit einem Messer in Würfel von ca. 2 x 2cm schneiden. Würfel mit 1cm Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 170°C 12-15 Minuten backen. Plätzchen auf dem Blech abkühlen lassen.
  4. Für den Guss 250 g Puderzucker mit dem frisch ausgepressten Saft einer halben Zitrone glatt rühren: dabei den Saft nach und nach zum Puderzucker geben – der Guss sollte eine nicht zu dünne, zähflüssige Konsistenz haben. Plätzchen dick mit dem Zitronen-Zuckerguss bepinseln oder bestreichen und ein je ein kleines Stück kandierten Ingwer als Dekoration auf den flüssigen Guss geben.

Die Ingwer-Plätzchen sind saftig und mürbe und halten sich in der Keksdose lange frisch.

Unser Tipp: Eine Tasse heiße Schokolade passt hervorragend zu unserem köstlichen Ingwer-Weihnachtsgebäck!

Portion: 8-10 Personen (Teigmenge ergibt je nach Größe der Würfel ca. 80-100 Stück)

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.