FEINE HOLUNDER-KÜCHLE

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Mehl und eine Prise Salz in eine Rührschüssel geben, per Hand mit der Hälfte des Sojadrinks glattrühren, bis ein homogener Vorteig entsteht. Vanillezucker, frisch geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone und restlichen Sojadrink zugeben und vorsichtig untermischen. Schließlich den Sekt oder Mineralwasser hinzufügen und gründlich unterrühren. Der Teig sollte die Konsistenz von Kondensmilch haben.
  2. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Um zu prüfen, ob das Fett ist heiß genug und bereit zum Frittieren ist, einfach einen Tropfen vom Küchle-Teig in die heiße Pfanne geben – steigen Bläschen auf, hat das Öl die richtige Temperatur.
  3. Holunderblüten gegebenenfalls vorsichtig waschen und trocken tupfen oder einfach durch leichtes Schütteln säubern. Blütendolden am Stiel fassen und im Küchle-Teig versenken, sodass alle Blüten vollständig bedeckt sind. Die Dolden am Stiel aus dem Teig ziehen und kurz überschüssigen Teig abtropfen lassen, dann sofort in die Pfanne mit heißem Öl geben und die Holunderblüten goldbraun frittieren. Die fertigen Küchle mit einer Kelle vorsichtig aus der Pfanne heben und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Holunder-Küchle mit Puderzucker bestreuen und heiß mit Fruchtsauce servieren.

Unser Tipp: Auch sehr lecker: Unsere heißen Holunder-Küchle serviert mit selbstgemachter Eiscreme in Vanillegeschmack!

Portion: für 4-5 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.