BLAUBEER-PFANNKUCHEN

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Mehl mit einer Prise Salz in einer Rührschüssel mischen. Zunächst 200ml von dem Sojadrink zugeben und zu einem festen Teig rühren. Weitere 50ml des Sojadrinks zugeben und mit dem Kochlöffel solange schlagen, bis der Zeig Blasen wirft und schön glatt wird. Nun den Rest des Sojadrinks schluckweise nachgießen und unterrühren, bis ein gleichmäßig dickflüssiger Teig entsteht.
  2. Zitrone gründlich waschen und abtrocknen, Schale abreiben und Abrieb unter den Pfannkuchenteig rühren.
  3. Zuletzt Mineralwasser nach und nach zugießen und vorsichtig unter den Teig rühren.
  4. Je Pfannkuchen 1-2 TL Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Herd auf mittlere Hitze stellen.
  5. Eine Schöpfkelle voll vom Pfannkuchen-Teig in der heißen Pfanne verteilen und eine gute Handvoll braunen Zucker auf der Oberfläche verstreuen. Frische Blaubeeren gleichmäßig auf der noch relativ flüssigen Teigoberfläche verteilen. Blaubeerpfannkuchen langsam auf mittlerer Stufe braten. Sobald der Teig oben etwas fest geworden ist, den Pfannkuchenrand behutsam von der Pfanne lösen und den Blaubeer-Pfannkuchen vorsichtig mit einem Pfannenwender umdrehen. Langsam fertig braten, dabei gelegentlich die Pfanne bewegen, damit der Pfannkuchen sich schön vom Pfannenboden löst.
  6. Blaubeerpfannkuchen frisch aus der Pfanne servieren, mit Puderzucker bestäuben und mit Cranberry-Sirup übergießen – der säuerliche Kontrast zu dem Blaubeeren schmeckt himmlisch!

Unser Tipp: Besonders fein schmecken die Blaubeer-Pfannkuchen mit Kokosblüten-Zucker – einfach den braunen Zucker im Rezept ersetzen!

Portion: 4 Personen

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.